Das Elektronische Datenmanagement – Umwelt (EDM-Umwelt) ist die zentrale E-Governmentinitiative des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT). Es stellt eine integrierte IT-Plattform zur einheitlichen und effizienten Abwicklung von Meldungen, Anträgen, Verwaltungsverfahren und der Durchführung behördlicher Verwaltungstätigkeiten im Umweltbereich mit bestmöglicher Einbettung in die E-Governmentlandschaft Österreichs dar. Für das EDM-Programm gilt daher eine Vielzahl von rechtlichen, organisatorischen und technischen Rahmenbedingungen, die in der Entwicklung berücksichtigt werden müssen.

Das EDM-Programm hat hierfür organisatorische und technische Standards für eine einheitliche Entwicklung erarbeitet, die von den einzelnen (Teil-)Projekten anzuwenden sind. Zentrale und übergreifende Anforderungen werden unter der Technischen Gesamtleitung EDM in den Querschnittsbereichen/Querschnittsthemen bearbeitet. Für Vergaben wurden AVB-IT EDM ausgearbeitet und mit den VergabeexpertInnen des Ressorts sowie der Finanzprokuratur abgestimmt.

Hier erfolgt die Veröffentlichung der EDM-Standards, die unter Einbeziehung dieser spezifischen Vorgaben erstellt wurden.

  EDM Masterplan

Das Dokument „EDM Masterplan“ gibt eine Übersicht zu Grundlagen, Zielen und Organisation der Projekte im Rahmen des EDM des BMNTs.

  EDM Grundprinzipien

Das Dokument „EDM Grundprinzipien“ beschreibt das – vereinfachte - Regelwerk, das zu beachten ist, um die Ziele des EDM-Programms zu erreichen. Es stellt die Basis für die Konformitätssicherungsmaßnahmen dar, die in allen Phasen der Entwicklung einer EDM-Anwendung berücksichtigt werden müssen.

  AVB-IT EDM

Das Dokument „AVB-IT EDM“ gilt für IT-Dienstleitungen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Datenmanagement. Diese wurden ausgehend von den AVB-IT des Bundes entwickelt und an die besonderen Rahmenbedingungen des EDM angepasst.

  EDM User Interface Styleguide

Das Dokument „EDM User Interface Style Guide“ ist ein verbindliches Regelwerk für die User Interface Gestaltung bzw. Entwicklung von EDM Anwendungen. Er ist das zentrale Dokument, welches alle Gestaltungsparameter wie Farben, Schriften, Abstände, Größen und Relationen der EDM-Anwendungen beschreibt und zentral zusammenhält.

  EDM Prozessbeschreibung für EDM Teilprojekt Dokumentenreview- und –abnahme

Das Dokument „EDM Prozessbeschreibung für EDM (Teil)Projekt Dokumentenreview und –abnahme“ beinhaltet eine Beschreibung der Vorgehensweise bei einem Online-Review und der Abnahme von EDM (Teil)Projektdokumenten.

  EDM Prozessbeschreibung für EDM Teilprojekt Softwarereview, –abnahme und Übernahme

Die „EDM Prozessbeschreibung für EDM Teilprojekt Softwarereview, –abnahme und Übernahme“ beinhaltet eine Beschreibung der Maßnahmen, die eine einheitliche Softwarearchitektur, EDM Systemarchitektur, Softwarequalität sicherstellt und die Erhaltung des Know-Hows für Betrieb, Service, Wartung und Weiterentwicklung durch unterschiedliche IT-Dienstleister ermöglicht.

  Softwarequalitätsvorgaben des Umweltbundesamtes

Das Dokument „Softwarequalitätsvorgaben des Umweltbundesamtes“ beschreibt die durch formale Kriterien messbare Qualität der Architektur und des Codes der durch das Umweltbundesamt erstellten Software.

  EDM Security Guideline

Kein eigenständiges EDM Dokument, sondern öffentlich zugängliche Vorgaben, deren Einhaltung im EDM Programm verpflichtend ist. Darüber hinausgehende Vorgaben zur IT-Security gibt es derzeit nicht. Der Auftraggeber führt regelmäßig Sicherheitsüberprüfungen durch einen eigens beauftragten IT Sicherheitsdienstleister durch.

https://www.owasp.org/index.php/Category:OWASP_Top_Ten_Project

  Java Code Conventions

Kein eigenständiges EDM Dokument, sondern öffentlich zugängliche Vorgaben der Java Entwicklung deren Konventionen den Codier Standards des EDM entsprechen und in der EDM-Entwicklung einzuhalten sind.

http://www.oracle.com/technetwork/java/codeconventions-150003.pdf

  Vertrauliche Dokumente

Die nachfolgenden, vertraulichen Dokumente, die wichtige Vorgaben für die EDM-Entwicklung enthalten, aber nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, werden in einem geschützten Bereich abgelegt und den Auftragnehmern unter Einhaltung geltender Verschwiegenheits- und Geheimhaltungspflichten übermittelt.

  • EDM Architekturkonzept
  • EDM Leitfaden Webservices
  • EDM Richtlinie Application Server
  • EDM Betriebskonzept