Datenschutz

  1. Verantwortlicher für das EDM ist gemäß § 5 Abs.1 E-Commerce-Gesetz:
    Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
    Stubenring 1, 1012 Wien, Österreich, E-Mail: office@bmnt.gv.at

  2. Der Datenschutzbeauftragte ist per E-Mail unter datenschutzbeauftragter@bmnt.gv.at erreichbar.

  3. Im elektronischen Datenmanagement werden Daten zu Erfüllung verschiedener rechtlicher Vorgaben erhoben und verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür bildet primär das Abfallwirtschaftsgesetz 2002 - AWG 2002, vgl. insb. § 22 AWG 2002. Weitere Rechtsgrundlagen sind das Emissionsschutzgesetz für Kesselanlagen – EG-K 2013, das Wasserrechtsgesetz 1959 – WRG 1959, das Emissionszertifikategesetz 2011 - EZG 2011, das Strahlenschutzgesetz – StrSchG, das Chemikaliengesetz - ChemG 1996, die EU-PRTR-Verordnung und die EU-Abfallverbringungsverordnung.

  4. Kategorien der Empfänger der Daten sind: zuständige Behörden - je nach Rechtsgrundlage zudem auch die Öffentlichkeit oder betroffene Personen

  5. Es besteht grundsätzlich das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.

  6. Es besteht grundsätzlich das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten, sowie auf Einschränkung der Verarbeitung und Löschung.

  7. Kriterien zur Dauer der Speicherung: Im EDM sind hauptsächlich Daten von juristischen Personen gespeichert. Für Daten aus Meldungen gilt, dass diese im Hinblick auf die Nachvollziehbarkeit der historischen Entwicklung ggf. über die gesetzlichen Mindestaufbewahrungsfristen hinausgehend gespeichert werden. 

  8. Die Daten von natürlichen Personen (z.B.: Kontaktpersonen) kann der Registrierte selbst löschen. Die endgültige Entfernung dieser Daten aus dem Gesamtsystem erfolgt nach der für die Bundesverwaltung gemäß Büroordnung üblichen Aufbewahrungsfrist, dh. mit dem Ablauf des zehnten Kalenderjahres nach dem letzten Bearbeitungsvorgang.