Liste von in Zusammenhang mit prioritären Parametern relevante Kombinationen aus Abwasserherkunftsbereichen und IPPC-Tätigkeiten.


 



99 Ergebnisse gefunden
Code Abwasserherkunftsbereich: Kurzbezeichnung Nummer Wirtschaftstätigkeit: Bezeichnung Parameter (Material/Probe): Kurzbezeichnung
§ 4 Abs. 1 AAEV 6.10 Konservierung von Holz und Holzerzeugnissen mit Chemikalien mit einer Produktionskapazität von mehr als 75 m³ pro Tag, sofern sie nicht ausschließlich der Bläueschutzbehandlung dient Cadmium, DEHP, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Nickel, PAK-16, Pentachlorphenol (PCP), Blei, Anthracen, DCM, Benzol, DCE, Terbutryn, Bromierte Diphenylether, Cypermethrin, Hexachlorbenzol (HCB), Naphthalin, Octylphenol, Quecksilber, C10-C13-Chloralkane, Fluoranthen, 4-Nonylphenol technisch, Hexachlorcyclohexan (HCH)
§ 4 Abs. 3 AAEV 6.11 Eigenständig betriebene Behandlung von Abwasser, das nicht unter die Richtlinie 91/271/EWG fällt und von einer unter Kapitel II fallenden Anlage eingeleitet wird. Dicofol, Fluoranthen, Nickel, Quecksilber, DEHP, PAK-16, Bifenox, Cadmium, C10-C13-Chloralkane, Cypermethrin, Terbutryn, 4-Nonylphenol technisch, Perfluoroctansulfonsäure, Trichlormethan (Chloroform), Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Aclonifen, Blei, Cybutryn, Dichlorvos, Hexabromcyclododecan (HBCDD), Naphthalin, Pentachlorphenol (PCP), Quinoxyfen
1.1 1. AEV für kommunales Abwasser Nickel, 4-Nonylphenol technisch, Quecksilber
12.2 Abfallbehandlung 5.1 Beseitigung oder Verwertung von gefährlichen Abfällen mit einer Kapazität von über 10 t pro Tag Alachlor, DEHP, Pentachlorphenol (PCP), Terbutryn, C10-C13-Chloralkane, Nickel, PAK-16, Atrazin, Blei, Cybutryn, Cypermethrin, Fluoranthen, Hexachlorbenzol (HCB), Trichlormethan (Chloroform), Benzol, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Naphthalin, Pentachlorbenzol, Heptachlor und Heptachlorepoxid, Hexabromcyclododecan (HBCDD), Perfluoroctansulfonsäure, Simazin, Bromierte Diphenylether, 4-Nonylphenol technisch, Anthracen, Octylphenol, Trichlorbenzole (TCB), DCM, Diuron, Isoproturon
12.2 Abfallbehandlung 5.2.b Beseitigung oder Verwertung von Abfällen in Abfallverbrennungsanlagen oder in Abfallmitverbrennungsanlagen für gefährliche Abfälle mit einer Kapazität von über 10 t pro Tag Simazin, Hexabromcyclododecan (HBCDD), Atrazin, Nickel, C10-C13-Chloralkane, Octylphenol, Pentachlorbenzol, DCM, Hexachlorbenzol (HCB), Cybutryn, PAK-16, Fluoranthen, Trichlorbenzole (TCB), Blei, Trichlormethan (Chloroform), Alachlor, Diuron, Terbutryn, Naphthalin, DEHP, Anthracen, 4-Nonylphenol technisch, Pentachlorphenol (PCP), Bromierte Diphenylether, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Benzol, Isoproturon, Cypermethrin, Perfluoroctansulfonsäure, Heptachlor und Heptachlorepoxid
12.2 Abfallbehandlung 5.3.a Beseitigung nicht gefährlicher Abfälle mit einer Kapazität von über 50 t pro Tag im Rahmen einer oder mehrerer der folgenden unter 5.3.a.1 bis 5.3.a.5 genannten Tätigkeiten und unter Ausschluss der Tätigkeiten, die unter die Richtlinie 91/271/EWG des Rates vom 21. Mai 1991 über die Behandlung von kommunalem Abwasser fallen Hexachlorcyclohexan (HCH), 4-Nonylphenol technisch, Perfluoroctansulfonsäure, Trifluralin, Blei, DEHP, DCE, Fluoranthen, Naphthalin, Octylphenol, PAK-16, Quecksilber, Tributylzinnverbindungen, Anthracen, Benzol, Pentachlorphenol (PCP), Trichlorbenzole (TCB), Atrazin, DCM, Trichlormethan (Chloroform), Cybutryn, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Nickel, Hexabromcyclododecan (HBCDD), Hexachlorbenzol (HCB), Hexachlorbutadien (HCBD), Simazin, Cypermethrin, Diuron, Terbutryn
12.2 Abfallbehandlung 5.3.b Verwertung — oder eine Kombination aus Verwertung und Beseitigung — von nichtgefährlichen Abfällen mit einer Kapazität von mehr als 75 t pro Tag im Rahmen einer der folgenden unter 5.3.b.1 bis 5.3.b.4 genannten Tätigkeiten und unter Ausschluss der unter die Richtlinie 91/271/EWG fallenden Tätigkeiten Anthracen, Benzol, Blei, Octylphenol, Simazin, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Diuron, Naphthalin, Perfluoroctansulfonsäure, Hexabromcyclododecan (HBCDD), Hexachlorbenzol (HCB), Nickel, PAK-16, Trichlorbenzole (TCB), Hexachlorbutadien (HCBD), Terbutryn, Cypermethrin, Pentachlorphenol (PCP), Atrazin, DEHP, Fluoranthen, Hexachlorcyclohexan (HCH), Quecksilber, Trichlormethan (Chloroform), Trifluralin, DCM, 4-Nonylphenol technisch, Cybutryn, DCE, Tributylzinnverbindungen
12.2 Abfallbehandlung 5.5 Zeitweilige Lagerung von gefährlichen Abfällen, die nicht unter Nummer 5.4 fallen, bis zur Durchführung einer der in den Nummern 5.1, 5.2, 5.4 und 5.6 aufgeführten Tätigkeiten mit einer Gesamtkapazität von über 50 t, mit Ausnahme der zeitweiligen Lagerung — bis zur Sammlung — auf dem Gelände, auf dem die Abfälle erzeugt worden sind Alachlor, DEHP, DCM, Fluoranthen, Naphthalin, PAK-16, Cybutryn, 4-Nonylphenol technisch, Terbutryn, C10-C13-Chloralkane, Hexachlorbenzol (HCB), Isoproturon, Octylphenol, Anthracen, Heptachlor und Heptachlorepoxid, Trichlorbenzole (TCB), Pentachlorphenol (PCP), Trichlormethan (Chloroform), Blei, Diuron, Nickel, Perfluoroctansulfonsäure, Atrazin, Benzol, Bromierte Diphenylether, Cypermethrin, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Hexabromcyclododecan (HBCDD), Pentachlorbenzol, Simazin
12.2 Abfallbehandlung 5.6 Unterirdische Lagerung gefährlicher Abfälle mit einer Gesamtkapazität von über 50 t Benzol, DEHP, Perfluoroctansulfonsäure, Terbutryn, Simazin, Trichlorbenzole (TCB), Pentachlorbenzol, Hexachlorbenzol (HCB), Trichlormethan (Chloroform), C10-C13-Chloralkane, Anthracen, Bromierte Diphenylether, Naphthalin, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Fluoranthen, Atrazin, Diuron, Heptachlor und Heptachlorepoxid, 4-Nonylphenol technisch, Cybutryn, Pentachlorphenol (PCP), Isoproturon, Alachlor, Hexabromcyclododecan (HBCDD), Octylphenol, PAK-16, Blei, Nickel, Cypermethrin, DCM
5.11 Alkoholfreie Getränke 6.4.b.ii Behandlung und Verarbeitung von ausschließlich pflanzlichen Rohstoffen mit einer Produktionskapazität von mehr als 300 t Fertigerzeugnissen pro Tag oder 600 t pro Tag, sofern die Anlage an nicht mehr als 90 aufeinander folgenden Tagen im Jahr in Betrieb ist Aclonifen, 4-Nonylphenol technisch, Blei, Bifenox, Quecksilber, Cypermethrin, Quinoxyfen, Nickel
5.11 Alkoholfreie Getränke 6.4.b.iii Behandlung und Verarbeitung von tierischen und pflanzlichen Rohstoffen sowohl in Mischerzeugnissen als auch in ungemischten Erzeugnissen mit einer Produktionskapazität (in Tonnen Fertigerzeugnisse) pro Tag von mehr als (a) 75, wenn A 10 oder mehr beträgt; oder (b) [300 — (22,5 × A)] in allen anderen Fällen, wobei "A" den gewichtsprozentualen Anteil der tierischen Stoffe an der Produktionskapazität von Fertigerzeugnissen darstellt Nickel, Quecksilber, 4-Nonylphenol technisch, Aclonifen, Quinoxyfen, Bifenox, Blei, Cypermethrin
5.7 Alkoholische Getränke 6.4.b.ii Behandlung und Verarbeitung von ausschließlich pflanzlichen Rohstoffen mit einer Produktionskapazität von mehr als 300 t Fertigerzeugnissen pro Tag oder 600 t pro Tag, sofern die Anlage an nicht mehr als 90 aufeinander folgenden Tagen im Jahr in Betrieb ist Blei, 4-Nonylphenol technisch, Quinoxyfen, Aclonifen, Cypermethrin, Bifenox, Nickel, Quecksilber
5.7 Alkoholische Getränke 6.4.b.iii Behandlung und Verarbeitung von tierischen und pflanzlichen Rohstoffen sowohl in Mischerzeugnissen als auch in ungemischten Erzeugnissen mit einer Produktionskapazität (in Tonnen Fertigerzeugnisse) pro Tag von mehr als (a) 75, wenn A 10 oder mehr beträgt; oder (b) [300 — (22,5 × A)] in allen anderen Fällen, wobei "A" den gewichtsprozentualen Anteil der tierischen Stoffe an der Produktionskapazität von Fertigerzeugnissen darstellt Nickel, Quecksilber, Aclonifen, 4-Nonylphenol technisch, Bifenox, Blei, Cypermethrin, Quinoxyfen
6.3.15 Anorganische Chemikalien 4.2.a Herstellung von Gasen wie Ammoniak, Chlor und Chlorwasserstoff, Fluor und Fluorwasserstoff, Kohlenstoffoxiden, Schwefelverbindungen, Stickstoffoxiden, Wasserstoff, Schwefeldioxid, Phosgen Quecksilber, Trichlormethan (Chloroform), DCM, Nickel, 4-Nonylphenol technisch, DCE
6.3.15 Anorganische Chemikalien 4.2.b Herstellung von Säuren wie Chromsäure, Flusssäure, Phosphorsäure, Salpetersäure, Salzsäure, Schwefelsäure, Oleum, schwefelige Säuren Nickel, DCE, Cadmium, Quecksilber, Blei, DCM
6.3.15 Anorganische Chemikalien 4.2.c Herstellung von Basen wie Ammoniumhydroxid, Kaliumhydroxid, Natriumhydroxid Quecksilber, Trichlormethan (Chloroform), DCM, DCE, Nickel
6.3.15 Anorganische Chemikalien 4.2.d Herstellung von Salzen wie Ammoniumchlorid, Kaliumchlorat, Kaliumkarbonat, Natriumkarbonat, Perborat, Silbernitrat Cadmium, DCE, Quecksilber, Blei, Nickel
6.3.15 Anorganische Chemikalien 4.2.e Herstellung von Nichtmetallen, Metalloxiden oder sonstige anorganischen Verbindungen wie Kalziumkarbid, Silicium, Siliciumkarbid Blei, Quecksilber, Nickel, 4-Nonylphenol technisch
6.3.5 Anorganische Düngemittel 4.2.b Herstellung von Säuren wie Chromsäure, Flusssäure, Phosphorsäure, Salpetersäure, Salzsäure, Schwefelsäure, Oleum, schwefelige Säuren Cadmium, Quecksilber, Blei, Nickel
6.3.5 Anorganische Düngemittel 4.3 Herstellung von phosphor-, stickstoff- oder kaliumhaltigen Düngemitteln (Einnährstoff- oder Mehrnährstoffdünger) Blei, Cadmium, Nickel
6.3.2 Anorganische Pigmente 4.2.e Herstellung von Nichtmetallen, Metalloxiden oder sonstige anorganischen Verbindungen wie Kalziumkarbid, Silicium, Siliciumkarbid Blei, Nickel, Quecksilber
5.6 Brauereien und Mälzereien 6.4.b.ii Behandlung und Verarbeitung von ausschließlich pflanzlichen Rohstoffen mit einer Produktionskapazität von mehr als 300 t Fertigerzeugnissen pro Tag oder 600 t pro Tag, sofern die Anlage an nicht mehr als 90 aufeinander folgenden Tagen im Jahr in Betrieb ist Nickel, Cypermethrin, Bifenox, Aclonifen, Quecksilber, Blei, 4-Nonylphenol technisch, Quinoxyfen
5.6 Brauereien und Mälzereien 6.4.b.iii Behandlung und Verarbeitung von tierischen und pflanzlichen Rohstoffen sowohl in Mischerzeugnissen als auch in ungemischten Erzeugnissen mit einer Produktionskapazität (in Tonnen Fertigerzeugnisse) pro Tag von mehr als (a) 75, wenn A 10 oder mehr beträgt; oder (b) [300 — (22,5 × A)] in allen anderen Fällen, wobei "A" den gewichtsprozentualen Anteil der tierischen Stoffe an der Produktionskapazität von Fertigerzeugnissen darstellt Bifenox, Cypermethrin, Nickel, Quecksilber, Aclonifen, Blei, 4-Nonylphenol technisch, Quinoxyfen
6.3.14 Chemiefasern 4.1.h Herstellung von Kunststoffen (Polymeren, Chemiefasern, Fasern auf Zellstoffbasis) DCM, Nickel, 4-Nonylphenol technisch, Quecksilber, DCE, Octylphenol
6.3.13 Chlor-Alkali-Elektrolyse 4.2.a Herstellung von Gasen wie Ammoniak, Chlor und Chlorwasserstoff, Fluor und Fluorwasserstoff, Kohlenstoffoxiden, Schwefelverbindungen, Stickstoffoxiden, Wasserstoff, Schwefeldioxid, Phosgen Quecksilber, Nickel, Trichlormethan (Chloroform)
12.1 Deponiesickerwasser 5.4 Deponien im Sinne des Artikels 2 Buchstabe g der Richtlinie 1999/31/EG des Rates vom 26. April 1999 über Abfalldeponien mit einer Aufnahmekapazität von über 10 t Abfall pro Tag oder einer Gesamtkapazität von über 25000 t, mit Ausnahme der Deponien für Inertabfälle Bromierte Diphenylether, Hexachlorbenzol (HCB), Octylphenol, Quecksilber, Blei, Atrazin, C10-C13-Chloralkane, DEHP, Diuron, Nickel, Benzol, Hexabromcyclododecan (HBCDD), PAK-16, Cadmium, Cybutryn, 4-Nonylphenol technisch, Perfluoroctansulfonsäure, Terbutryn, Tributylzinnverbindungen
7 Druck - Foto 6.7 Behandlung von Oberflächen von Stoffen, Gegenständen oder Erzeugnissen unter Verwendung von organischen Lösungsmitteln, insbesondere zum Appretieren, Bedrucken, Beschichten, Entfetten, Imprägnieren, Kleben, Lackieren, Reinigen oder Tränken, mit einer Verbrauchskapazität von mehr als 150 kg organischen Lösungsmitteln pro Stunde oder von mehr als 200 t pro Jahr Benzol, Perfluoroctansulfonsäure, Cadmium, Nickel, Blei
8.5 Edelmetalle und Quecksilber 2.5 Verarbeitung von Nichteisenmetallen Blei, DCM, PAK-16, Fluoranthen, 4-Nonylphenol technisch, Quecksilber, Cadmium, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Anthracen, Nickel
8.2 Eisenmetallindustrie 2.1 Rösten oder Sintern von Metallerz einschließlich sulfidischer Erze Anthracen, PAK-16, Blei, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Nickel, Cadmium, Fluoranthen, Quecksilber
8.2 Eisenmetallindustrie 2.2 Herstellung von Roheisen oder Stahl (Primär- oder Sekundärschmelzung) einschließlich Stranggießen mit einer Kapazität von mehr als 2,5 t pro Stunde Anthracen, Cadmium, 4-Nonylphenol technisch, PAK-16, DCM, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Nickel, Blei, Fluoranthen
8.2 Eisenmetallindustrie 2.3 Verarbeitung von Eisenmetallen Blei, Nickel
8.2 Eisenmetallindustrie 2.4 Betrieb von Eisenmetallgießereien mit einer Produktionskapazität von über 20 t pro Tag Cadmium, Nickel, Blei
6.5 Erdölverarbeitung 1.2 Raffinieren von Mineralöl und Gas Blei, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Nickel, Benzol, Anthracen, Quecksilber, PAK-16, Cadmium, 4-Nonylphenol technisch
6.7 Explosivstoffe 4.6 Herstellung von Explosivstoffen Cadmium, Blei, Nickel, Quecksilber
5.3 Fischprodukte 6.4.b.i Behandlung und Verarbeitung von ausschließlich tierischen Rohstoffen (mit alleiniger Ausnahme von Milch) mit einer Produktionskapazität von mehr als 75 t Fertigerzeugnissen pro Tag Cypermethrin, Nickel, Blei
5.1 Fleischwirtschaft 6.4.a Betrieb von Schlachthäusern mit einer Produktionskapazität von mehr als 50 t Schlachtkörper pro Tag 4-Nonylphenol technisch, Quecksilber, Nickel, PAK-16, Blei
5.1 Fleischwirtschaft 6.4.b.i Behandlung und Verarbeitung von ausschließlich tierischen Rohstoffen (mit alleiniger Ausnahme von Milch) mit einer Produktionskapazität von mehr als 75 t Fertigerzeugnissen pro Tag Nickel, Blei, Cypermethrin
5.13 Futtermittelherstellung 6.4.b.ii Behandlung und Verarbeitung von ausschließlich pflanzlichen Rohstoffen mit einer Produktionskapazität von mehr als 300 t Fertigerzeugnissen pro Tag oder 600 t pro Tag, sofern die Anlage an nicht mehr als 90 aufeinander folgenden Tagen im Jahr in Betrieb ist Blei, Aclonifen, Quecksilber, Nickel, 4-Nonylphenol technisch, Bifenox, Cypermethrin, Quinoxyfen
5.13 Futtermittelherstellung 6.4.b.iii Behandlung und Verarbeitung von tierischen und pflanzlichen Rohstoffen sowohl in Mischerzeugnissen als auch in ungemischten Erzeugnissen mit einer Produktionskapazität (in Tonnen Fertigerzeugnisse) pro Tag von mehr als (a) 75, wenn A 10 oder mehr beträgt; oder (b) [300 — (22,5 × A)] in allen anderen Fällen, wobei "A" den gewichtsprozentualen Anteil der tierischen Stoffe an der Produktionskapazität von Fertigerzeugnissen darstellt Cypermethrin, Aclonifen, Quecksilber, 4-Nonylphenol technisch, Bifenox, Nickel, Quinoxyfen, Blei
2.1 Gebleichter Zellstoff 6.1.a Herstellung von Zellstoff aus Holz oder anderen Faserstoffen 4-Nonylphenol technisch, Blei, Cadmium, Nickel, Dioxine und dioxinähnliche Verbindungen, Quecksilber
3.1 Gerberei 6.3 Gerben von Häuten oder Fellen mit einer Verarbeitungskapazität von mehr als 12 t Fertigerzeugnissen pro Tag Blei, Tributylzinnverbindungen, Nickel, Naphthalin, Cypermethrin, Quecksilber
6.2 Glasindustrie 3.3 Herstellung von Glas einschließlich Glasfasern mit einer Schmelzkapazität von über 20 t pro Tag 4-Nonylphenol technisch, Cadmium, Quecksilber, Blei, Nickel
6.2 Glasindustrie 3.4 Schmelzen mineralischer Stoffe einschließlich der Herstellung von Mineralfasern mit einer Schmelzkapazität von über 20 t pro Tag Nickel, Blei, Cadmium
6.6 Halbleiterbauelemente 6.7 Behandlung von Oberflächen von Stoffen, Gegenständen oder Erzeugnissen unter Verwendung von organischen Lösungsmitteln, insbesondere zum Appretieren, Bedrucken, Beschichten, Entfetten, Imprägnieren, Kleben, Lackieren, Reinigen oder Tränken, mit einer Verbrauchskapazität von mehr als 150 kg organischen Lösungsmitteln pro Stunde oder von mehr als 200 t pro Jahr Cadmium, 4-Nonylphenol technisch, Blei, Benzol, Nickel, Perfluoroctansulfonsäure
10.3 Hautleim 6.5 Beseitigung oder Verwertung von Tierkörpern oder tierischen Abfällen mit einer Verarbeitungskapazität von mehr als 10 t pro Tag Nickel, 4-Nonylphenol technisch, DCE, DCM
5.4 Hefe, Spiritus und Zitronensäure 6.4.b.ii Behandlung und Verarbeitung von ausschließlich pflanzlichen Rohstoffen mit einer Produktionskapazität von mehr als 300 t Fertigerzeugnissen pro Tag oder 600 t pro Tag, sofern die Anlage an nicht mehr als 90 aufeinander folgenden Tagen im Jahr in Betrieb ist Aclonifen, Blei, Nickel, Quecksilber, Bifenox, 4-Nonylphenol technisch, Quinoxyfen, Cypermethrin
5.4 Hefe, Spiritus und Zitronensäure 6.4.b.iii Behandlung und Verarbeitung von tierischen und pflanzlichen Rohstoffen sowohl in Mischerzeugnissen als auch in ungemischten Erzeugnissen mit einer Produktionskapazität (in Tonnen Fertigerzeugnisse) pro Tag von mehr als (a) 75, wenn A 10 oder mehr beträgt; oder (b) [300 — (22,5 × A)] in allen anderen Fällen, wobei "A" den gewichtsprozentualen Anteil der tierischen Stoffe an der Produktionskapazität von Fertigerzeugnissen darstellt Bifenox, Cypermethrin, Nickel, 4-Nonylphenol technisch, Quecksilber, Quinoxyfen, Aclonifen, Blei
2.3 Holzwerkstoffe 6.1.c Herstellung einer oder mehrerer der folgenden Arten von Platten auf Holzbasis mit einer Produktionskapazität von über 600 m³ pro Tag: Grobspanplatten (OSB-Platten), Spanplatten oder Faserplatten
8.4 Industrieminerale 3.1 Herstellung von Zement, Kalk und Magnesiumoxid DEHP, Nickel, 4-Nonylphenol technisch, Quecksilber, Cadmium, Blei
8.4 Industrieminerale 3.2 Gewinnung von Asbest oder Herstellung von Erzeugnissen aus Asbest DEHP, Nickel, Cadmium, Anthracen, Blei, 4-Nonylphenol technisch, Fluoranthen, Naphthalin, PAK-16
99 Einträge gefunden, Anzeige 1 bis 50.1 / 2 / weiter