Liste der gefahrenrelevanten Eigenschaften gemäß Anlage 3 der Abfallverzeichnisverordnung (Fassung 2015).


 



18 Ergebnisse gefunden
Code Bezeichnung Beschreibung
H12 Stoffe und Zubereitungen, die bei der Berührung mit Wasser, Luft oder einer Säure ein giftiges oder sehr giftiges Gas abscheiden
H13 Stoffe und Zubereitungen, die nach einer Beseitigung auf irgendeine Art die Entstehung eines anderen Stoffes bewirken können, zB ein Auslaugprodukt, das eine der gefahrenrelevanten Eigenschaften aufweist
H14 ökotoxisch
HP 1 explosiv Abfall, der durch chemische Reaktion Gase solcher Temperatur, solchen Drucks und solcher Geschwindigkeit erzeugen kann, dass hierdurch Zerstörungen in der Umgebung eintreten. Hierzu gehören pyrotechnische Abfälle, explosive Abfälle in Form von organischen Peroxiden und explosive selbstzersetzliche Abfälle.
HP 2 brandfördernd Abfall, der in der Regel durch Zufuhr von Sauerstoff die Verbrennung anderer Materialien verursachen oder begünstigen kann.
HP 3 entzündbar Entzündbarer flüssiger Abfall, entzündbare pyrophore Flüssigkeiten und fester Abfall, entzündbarer fester Abfall, entzündbarer gasförmiger Abfall, mit Wasser reagierender Abfall, oder sonstiger entzündbarer Abfall.
HP 4 reizend — Hautreizung und Augenschädigung Abfall, der bei Applikation Hautreizungen oder Augenschädigungen verursachen kann.
HP 5 Spezifische Zielorgan-Toxizität (STOT)/Aspirationsgefahr Abfall, der nach einmaliger oder nach wiederholter Exposition Toxizität für ein spezifisches Zielorgan verursachen kann oder akute toxische Wirkungen nach Aspiration verursacht.
HP 6 akute Toxizität Abfall, der nach oraler, dermaler oder Inhalationsexposition akute toxische Wirkungen verursachen kann.
HP 7 karzinogen Abfall, der Krebs erzeugen oder die Krebshäufigkeit erhöhen kann.
HP 8 ätzend Abfall, der bei Applikation Hautverätzungen verursachen kann.
HP 9 infektiös Abfall, der lebensfähige Mikroorganismen oder ihre Toxine enthält, die im Menschen oder anderen Lebewesen erwiesenermaßen oder vermutlich eine Krankheit hervorrufen.
HP 10 reproduktionstoxisch Abfall, der Sexualfunktion und Fruchtbarkeit bei Mann und Frau beeinträchtigen und Entwicklungstoxizität bei den Nachkommen verursachen kann.
HP 11 mutagen Abfall, der eine Mutation, d. h. eine dauerhafte Veränderung von Menge oder Struktur des genetischen Materials in einer Zelle verursachen kann.
HP 12 Freisetzung eines akut toxischen Gases Abfall, der bei Berührung mit Wasser oder einer Säure akut toxische Gase freisetzt (Akute Toxizität 1, 2 oder 3).
HP 13 sensibilisierend Abfall, der einen oder mehrere Stoffe enthält, die bekanntermaßen sensibilisierend für die Haut oder die Atemwege sind.
HP 14 ökotoxisch Abfall, der unmittelbare oder mittelbare Gefahren für einen oder mehrere Umweltbereiche darstellt oder darstellen kann.
HP 15 Abfall, der eine der oben genannten gefahrenrelevanten Eigenschaften entwickeln kann, die der ursprüngliche Abfall nicht unmittelbar aufweist Abfall, der eine der oben genannten gefahrenrelevanten Eigenschaften entwickeln kann, die der ursprüngliche Abfall nicht unmittelbar aufweist (etwa explosiv bei Erhitzen oder getrocknet, Peroxidbildung).
18 Einträge gefunden, Anzeige aller Einträge.