Bitte warten ...
Bitte warten ...

Wasserisotopenkarte Österreichs

(Water-Isotope map of Austria)

logo right
Der Karte können durchschnittliche Isotopenverteilungen an österreichischen Niederschlags-, Oberflächen -, Grundwasser- und Tiefengrundwasserstationen mit dazugehörigen Literaturangaben entnommen werden. Eine farbliche Kennzeichnung gibt Auskunft, wie die Daten hinsichtlich der Herkunft und Verweilzeiten des Wassers häufig interpretiert werden. Weiterführende Erläuterungen zur Karte finden sie hier.
Legende:
    Administrative Einheiten
    • Landesgrenze
    • Bezirksgrenze
    • Gemeindegrenze
    Gewässer
    • Fliessgewässer Hauptstrang
    • Fliessgewässer Nebenstrang
    • Seen
    Geologie
    Isotopenmessstellen
    • Brunnen
    • Quelle
    • Niederschlag
    • Oberflächengewässer
    • Tiefengrundwasser
    • Isotopenkennung
      • Sauerstoff 18  Tritium
      • Sauerstoff 18  Tritium
      Sauerstoff-18 - Mittelwert (‰) aller untersuchten Proben im Auswertezeitraum 1971 - 2015
      • < -12,4 ‰
      • -12,4 - -11,4 ‰
      • -11,39 - -10,50 ‰
      • -10,49 - -9,74 ‰
      • -9,73 - -8,90 ‰
      • > -8,90 ‰
      • keine Daten
      Tritium - Mittelwert (TE) aller untersuch- ten Proben im Auswertezeitraum 1971 - 2015
      • < 2,80 TE
      • 2,80 - 5,00 TE
      • 5,00 - 6,10 TE
      • 6,10 - 7,30 TE
      • 7,30 - 9,00 TE
      • > 9,00 TE
      • keine Daten
    Link zur PDF-Version der Papierkarte (A0 Format)